Škoda Fabia WRC nach kompletter Renovierung

Die Fabia WRC wurde als Nachfolger des Skoda Octavia WRC entwickelt, mit dem der Automobilhersteller in vier Saisons in der Rallye-Weltmeisterschaft an den Start ging. Die Fabia WRC stellt ein neues Kapitel für die Abteilung Skoda Motorsport dar. Im Gegensatz zur Octavia hatte die Fabia einen viel kleineren Karosseriekörper, was auf schmalen Strecken von Vorteil war. Die Homologation der Fabia WRC erfolgte im Sommer 2003. Das Modell sah jedoch zahlreichen technischen Herausforderungen auf dem Weg zum Erfolg gegenüber. Im Jahr 2005 entwickelte die Fabrik die Fabia WRC Evo II, ein Modell mit einem neuen Frontstoßfänger, einem Flügel und erheblichen Änderungen an der Antriebseinheit. Die Evo II erhielt modifizierte Turbolader, ein neues Auspuffsystem und eine verbesserte Gewichtsverteilung.

Den größten Erfolg mit dem Fabia WRC erzielte Colin McRae in Wales. In Australien, wo er den dritten Platz belegte, musste er jedoch aufgrund eines unglücklichen Kupplungsaustauschs aus dem Wettbewerb ausscheiden. Nach der Saison 2005 zog sich Skoda Motorsport aus der Weltmeisterschaft zurück, aber der Fabia WRC setzte seine Wettbewerbskarriere in den Händen privater Teams fort. In den Jahren 2006 und 2007 gelang es Jan Kopecký, auf Asphaltstrecken in Spanien und Deutschland jeweils den fünften Platz zu belegen. Insgesamt wurden 24 Einheiten des Fabia WRC produziert. In Bezug auf die Ergebnisse bestätigte das Auto zunächst nicht seine sportlichen Ambitionen. Der Fabia WRC lieferte jedoch wertvolle Erfahrungen für das Team von Skoda Motorsport, die dazu beitrugen, den Entwicklungsansatz für die neue Generation von Wettbewerbsfahrzeugen zu definieren. Dies wurde bei der Entwicklung der zweiten Generation des Fabia für die Kategorie S2000 deutlich.

Auf den Bildern ist der Fabia WRC mit der Karosserienummer 7 zu sehen. Das Auto debütierte 2003 bei den Rennen in Australien, pilotiert von Didier Auriol. Während seiner Debütsaison nahm Didier auch mit dem Fabia an der Rallye San Remo und der Englischen Rallye teil. In der Saison 2004 befand sich das Auto in den Händen von Toni Gardemeister. Jan Kopecký setzte sich im selben Jahr ebenfalls ans Steuer, als die Rallye in Spanien stattfand. Nach 2007 gelangte der Fabia WRC in die Hände privater Teams und landete schließlich am Jahresende in Irland bei Eugene Donnelly. Im Jahr 2010 kehrte er auf europäischen Boden zurück, bis 2022 C&M Motorsport den Fabia WRC übernahm.

Nach so vielen Jahren intensiven Wettbewerbs bedurfte das Auto einer umfassenden Renovierung. C&M Motorsport übernahm die Aufgabe. Die größte Herausforderung bestand darin, ob das Auto für den Einsatz auf Asphalt oder Schotter spezifiziert werden sollte. Schließlich entschied man sich für die Asphalt-Spezifikation und das Design aus dem Jahr 2003, als Didier Auriol damit bei der Rallye San Remo an den Start ging. Obwohl er damals nur den 12. Platz belegte, war es angesichts der Konkurrenz von Top-Autos und Fahrern wie Grönholm, Burns, Duval, Mäkinen, Hirvonen, Solberg, Loeb und Sainz eine beachtliche Leistung. Die Renovierung wurde mit großer Liebe zum Detail durchgeführt.

Unter der Motorhaube verbirgt sich beim Fabia WRC ein aufgeladener Vierzylinder-Zwei-Liter-Motor mit 5 Ventilen pro Zylinder, basierend auf der Einheit 1.8T. Ein Garrett TR30R-Turbolader mit einem 34-Millimeter-Restriktor begrenzt die Leistung auf 300 PS. Um diese Leistung auch bei extremen Wetterbedingungen zu erzielen, wird der Ladeluftkühler mit Wasser besprüht. Natürlich ist das Auto mit einem Anti-Lag-System ausgestattet, um das Turboloch zu unterdrücken. Das sequentielle 6-Gang-Getriebe ist mit allen vier Rädern über drei aktive Differentiale verbunden. Das Vorderachs- und das Zwischenachsen-Differential sind gemeinsam im Getriebegehäuse untergebracht. Alle Differentiale wurden damals elektronisch gesteuert. Das Interieur des Fahrzeugs kann nicht mit der Serienversion verglichen werden, die vielen von Ihnen bekannt ist. Die komplette Sicherheitsausrüstung der Kabine umfasst eine zentrale Batterieabschaltung und eine Feuerlöschanlage. Laut Spezifikation wiegt der Fabia WRC 1230 Kilogramm.

Der Fabia von C&M Motorsport erfüllt alle Erwartungen, selbst anspruchsvoller Rallye-Fans. Der zukünftige Besitzer kann ihn entweder als Sammlerstück in der Garage aufbewahren oder für Veranstaltungen wie Rallye Legends oder historische Autorennen in Goodwood verwenden, oder sogar an lokalen Wettbewerben teilnehmen. Dieses Auto ist ein echtes Stück Rallye-Geschichte und befindet sich jetzt im perfekten Originalzustand, wie es die Fabrik 2003 verlassen hat. Der genaue Preis des Fahrzeugs ist leider nicht verfügbar. Nur ernsthafte Käufer werden in der Lage sein, die Höhe zu erfahren. Obwohl der Fabia WRC keine Titel oder Trophäen gesammelt hat, brachte er etwas viel Wertvolleres – Erfahrung. Dank ihm ist die Abteilung Skoda Motorsport heute weltweit bekannt, und wir können sehen, wie der moderne Fabia RS Rally2 auf den Strecken der Weltmeisterschaften erfolgreich ist.

Text: Mateo
Foto: C&M Motorsport

populárne inzeráty

Toyota Corolla 2,0T 4wd

Toyota Corolla 2,0T 4wd
Košice
27 000 €

VW POLO PROTO

VW POLO PROTO
MARTIN
59 900 €

Golf 2 16V turbo

Golf 2 16V turbo
Modra
12 000 €

Seat Supercopa TDI

Seat Supercopa TDI
Žiar nad Hronom
27 000 €

ALU - ACR KERSHER - FORD / 4 x 108, 9 x 14" - SPORT

ALU - ACR KERSHER - FORD / 4 x 108, 9 x 14" - SPORT
Brno
150 €

najnovšie inzeráty

Yaris 1.8 TS 133 koní

Yaris 1.8 TS 133 koní
Verhandelter Preis
8 500 €

Peugeot 206 RC

Peugeot 206 RC
Preis ist verhandelbar
13 500 €

Kumho suchý slick R15

Kumho suchý slick R15
220 €

Sabelt topánky

Sabelt topánky
70 €

Eibach pro kit

Eibach pro kit
120 €

populárne inzeráty

Toyota Corolla 2,0T 4wd

Toyota Corolla 2,0T 4wd
Košice
27 000 €

VW POLO PROTO

VW POLO PROTO
MARTIN
59 900 €

Golf 2 16V turbo

Golf 2 16V turbo
Modra
12 000 €

Seat Supercopa TDI

Seat Supercopa TDI
Žiar nad Hronom
27 000 €

ALU - ACR KERSHER - FORD / 4 x 108, 9 x 14" - SPORT

ALU - ACR KERSHER - FORD / 4 x 108, 9 x 14" - SPORT
Brno
150 €

najnovšie inzeráty

Yaris 1.8 TS 133 koní

Yaris 1.8 TS 133 koní
Verhandelter Preis
8 500 €

Peugeot 206 RC

Peugeot 206 RC
Preis ist verhandelbar
13 500 €

Kumho suchý slick R15

Kumho suchý slick R15
220 €

Sabelt topánky

Sabelt topánky
70 €

Eibach pro kit

Eibach pro kit
120 €
© 2023 rallybazar.sk - All Rights Reserved - all for racing