Schnell, kompakt, ikonisch: Renault Clio Williams

Der Name Williams ist eng mit dem Motorsport verbunden, insbesondere mit der Formel 1, wo sie immer noch tätig sind. In den 1990er Jahren hatte das Rennteam eine enge Partnerschaft mit dem französischen Automobilhersteller Renault und nutzte deren Antriebseinheiten. Renault schätzte diese Zusammenarbeit so sehr, dass sie den Namen Williams zu einem ihrer kleinen Kompaktwagen - dem Clio - hinzufügten.

Das Williams-Sportteam hatte jedoch nichts mit diesem Fahrzeug zu tun. Die Entwicklung des Clio Williams fand in der Renault Sport Abteilung statt, die bereits eine sportliche Version des Clio, den 16V oder 16S, für den französischen Inlandsmarkt hatte. Der Clio Williams beschränkte sich jedoch nicht nur darauf, den Namen F1 zu tragen. Im Jahr 1996 diente dieser kleine Renault sogar als Sicherheitswagen bei den Rennen.

Aber kommen wir zurück zum Anfang, ins Jahr 1993, als Renault das heiße Modell Clio in einer limitierten Auflage von 3.800 Autos vorstellte. Es war in erster Linie darauf ausgerichtet, die sportliche Version des Clio für den Rallyesport in der Gruppe A zu homologieren, wo es notwendig war, 2.500 Einheiten in 12 Monaten herzustellen. Der Clio Williams war jedoch so schnell ausverkauft, dass Renault weitere 1.600 Einheiten produzierte, insgesamt 5.400 Fahrzeuge in der ersten Serie, jede mit einer Plakette und einer Seriennummer. Selbst nachdem die erste Serie ausverkauft war, nahm die Nachfrage nach diesem Fahrzeug nicht ab, so dass sie beschlossen, zwei weitere Serien in Frankreich zu produzieren. Am Ende wurden mehr als 12.000 Einheiten des Clio Williams produziert. Viele von ihnen wurden sofort in Sportwagen umgebaut, und dazu gehörten auch Fahrzeuge, die bei Rennen beschädigt wurden. Motorsport-Teams machten sich nicht die Mühe, das Auto zu reparieren; sie kauften einfach einen anderen Clio.

Der Renault Clio Williams hat einen 2,0-Liter-Reihenvierzylindermotor unter seiner vorderen Haube, der zwei Nockenwellen (4 Ventile pro Zylinder) mit DOHC-Zeitsteuerung verwendet. Dank moderner 4-Punkt-Kraftstoffeinspritzung erreicht der Motor seinen Leistungshöhepunkt bei 6.100 U/min mit 147 PS (108 kW). Er liefert ein Drehmoment von 175 Nm bei 4.500 U/min. Der kleine blaue Clio kann auf 215 Kilometer pro Stunde beschleunigen, eine beeindruckende Zahl für einen Kleinwagen, der weniger als eine Tonne wiegt. Der 2,0-Liter (F7R) des Williams ist jedoch nicht nur eine aufgebohrte Version des 1,8-Liter-16V-Motors (F7P) des regulären Clio 16V. Der F7R hat größere Ventile, andere Nockenwellen, einen höheren Kolbenhub und einen Ölkühler. Unterschiede finden sich auch in der Karosserie. Der Williams erhielt eine breitere Vorderachse mit einer ähnlichen Aufhängung wie das Modell R19, breitere Speedline-Räder, ein angepasstes 5-Gang-Schaltgetriebe, abgestimmte 4-1-Auspuffkrümmer, ein strafferes Fahrwerk und einige kleinere kosmetische Details.

Das beworbene Auto wurde 1995 in der ersten Serie hergestellt. Es wurde ursprünglich als Neuwagen in Frankreich gekauft und gehört seit 2020 dem dritten Besitzer. Der Clio Williams wurde einer teilweisen Renovierung unterzogen, hatte jedoch einen kleinen Unfall auf der rechten Vorderseite. Bei der Karosserieinspektion wurde der Motor zerlegt, erhielt neue Teile und sein Zustand wurde überprüft, bevor er wieder eingebaut wurde. Die Karosserie wurde ebenfalls repariert und in der typischen Farbe "Methyl Blue" neu lackiert. Daher ist er in ausgezeichnetem Zustand. Das Getriebe und der Schaltmechanismus wurden ebenfalls überprüft und mit einer neuen Kupplung ausgestattet.

Das Interieur ist fast wie neu, und die französischen Sitze mit Stoffbezug haben nichts von ihrem Komfort eingebüßt. Dieser Clio Williams hat nur knapp 94.000 Kilometer zurückgelegt. Der Verkäufer bietet eine 6-monatige Garantie für die mechanischen Teile des Fahrzeugs mit Verlängerungsmöglichkeit an. Der Preis für den Renault Clio Williams beträgt 33.000 €.

Was einen Williams in der Slowakei betrifft, wissen wir von einem zum Verkauf stehenden Modell, das jedoch wie viele dieser Autos zu einem Rennwagen umgebaut wurde. Ein weiteres Exemplar stammt aus der Tschechischen Republik, aus der ersten Serie, fast im Originalzustand, abgesehen von einer modifizierten Luftzufuhr und größeren vorderen Bremsen, zu einem Preis von 24.000 €.

Text: Mateo
Foto: Classic Trader

 


Advertisments

Pásy Spoon

Pásy Spoon
Mýtne Ludany
15 €

Seat Leon Supercopa

Seat Leon Supercopa
Žiar nad Hronom
20 000 €

VW Golf mk2

VW Golf mk2
Bratislava
2 000 €

populárne inzeráty

Toyota Corolla 2,0T 4wd

Toyota Corolla 2,0T 4wd
Košice
27 000 €

VW POLO PROTO

VW POLO PROTO
MARTIN
59 900 €

Golf 2 16V turbo

Golf 2 16V turbo
Modra
12 000 €

Seat Supercopa TDI

Seat Supercopa TDI
Žiar nad Hronom
27 000 €

ALU - ACR KERSHER - FORD / 4 x 108, 9 x 14" - SPORT

ALU - ACR KERSHER - FORD / 4 x 108, 9 x 14" - SPORT
Brno
150 €

populárne inzeráty

Toyota Corolla 2,0T 4wd

Toyota Corolla 2,0T 4wd
Košice
27 000 €

VW POLO PROTO

VW POLO PROTO
MARTIN
59 900 €

Golf 2 16V turbo

Golf 2 16V turbo
Modra
12 000 €

Seat Supercopa TDI

Seat Supercopa TDI
Žiar nad Hronom
27 000 €

ALU - ACR KERSHER - FORD / 4 x 108, 9 x 14" - SPORT

ALU - ACR KERSHER - FORD / 4 x 108, 9 x 14" - SPORT
Brno
150 €
© 2023 rallybazar.sk - All Rights Reserved - all for racing